Eigentlich wollte ich mich ja nur noch in den Urlaub verabschieden. Nun habe ich gerade Nachrichten gelesen und wow – das türkische Referendum ist plötzlich nicht mehr auf Platz 1. Die britische Premierministerin Theresa May hat für den 8. Juni Neuwahlen angekündigt. Das Parlament sei hinsichtlich des Brexits zu uneinig. Na, wer hätte das gedacht? Ist euch auch schon aufgefallen, dass wir in einer Zeit der 51% – Sieger leben? Soweit ich mich noch erinnere, war der Ausgang der Wahl in den USA genauso knapp wie die Brexitentscheidung und nun auch noch das türkische Referendum. Wobei diese 49 : 51% (oder wie schaut’s heute aus?) ja eine echte Farce sind. Nachdem  Recep Tayyip Erdogan die Opposition schon im Vorfeld praktisch ausgeschaltet hat, ist das für ihn im Grunde eine echte Pleite.
Positiv sind diese Halbe/Halbe – Ergebnisse nur insofern zu sehen, als man davon ausgehen kann, dass wenigstens noch die Hälfte der Menschheit in der Lage ist, den eigenen Kopf zu benutzen. Donald Trump soll übrigens als erster Staatschef Herrn Erdogan gratuliert haben. Fake News? Keine Ahnung, aber zuzutrauen ist es ihm. Jetzt warten wir mal gespannt auf die Wahlen in Frankreich . . .  Wenn das so weitergeht, sind wir in Deutschland vielleicht irgendwann in der Lage des kleinen unbeugsamen, gallischen Völkchens, das mutterseelenallein eisern am europäischen Gedanken festhält.

So – das war’s erst einmal. Die nächsten zehn Tage wird mich Politik hoffentlich nur wenig beschäftigen (und das deutsche Wetter auch nicht).